Deutscher Böhmerwaldbund e.V.


Heimatverband der Böhmerwäldler


Heimatgruppe Aalen

dbb_logo_klein.gif
b_in_aa_logo.gif
Home
unsere Herkunft
unsere Ortsgruppe
unser Kulturerbe
Termine / Archiv
Kontakt / Gästebuch
Impressum
Der Dachverband
Gründung der Heimatgruppe Aalen
Vorstandschaft
Sing- und Spielschar
Jugendgruppe
Kindergruppe
Frauengruppe
Seniorengruppe
Vereinsheim
50jähr. Jubiläum
60-Jahrfeier
Gruendung_Marschik.jpg
Nach der Vertreibung aus ihrer angestammten Heimat im Jahre 1945/46 wurden die Böhmerwäldler wie die Blätter eines Baumes vom Wind überall hin verstreut. In der fremden Umgebung, in die sie kamen, sprachen zwar die Menschen deutsch, aber die vertraute Mundart fehlte. Bereits im Ruckenlager in Wasseralfingen, wo die meisten der nach Aalen vertriebenen Böhmerwäldler ihre ersten Tage und Wochen verbrachten, fanden die ersten Zusammenkünfte statt. Es wurden die alten Lieder der Heimat gesungen und sprach über die Nöte der Einzelnen gesprochen. Aus diesen losen Zusammenkünften heraus entwickelten sich regelmäßige Treffen, da der Wunsch, einer Gemeinschaft aus Böhmerwäldlern anzugehören, immer stärker wurde. Von 1945 bis 1948 war es verboten, eigene Vereine zu gründen. Nach Aufhebung dieses Verbotes  wurde am 19. März 1949 die Heimatgruppe Böhmerwald Aalen gegründet
(als eine der ersten in Württemberg).

Die Obmänner der Heimatgruppe Aalen

Gruendung_Witzany.jpg
Gruendung_Schuster.jpg
Gruendung_Haberda.jpg
Gruendung_Braunschmid.jpg
Gruendung_Kinzl.jpg
1949-1955
August Marschik
1955 / 1956
Karl Witzany
gest. 1991
1956-1966
Gustav Schuster
gest. 1995
1966-1975
Franz Haberda
gest. 1995
1976-1984
Friedrich Braunschmid
1984-1992
Hans Kinzl
seit 1992
Werner Marko
Gruendung_Ausweis1.jpg
Gruendung_Ausweis2.jpg
Erste Mitgliedsausweise
Gründungs-Vorstandschaft:
Obmann:August Marschik
Organisation:Josef Penkert
Kulturwart:Hans Kraut
Kassier:Walter Pachner
Schriftführer:Otto Brunner
Obmann_Werner_Marko-3-klein